Mit Crazy Egg Heatmap sehen wo geklickt wird

Wo klickt der Besucher auf der Webseite besonders oft? Wo sind die Plätze mit der größten Aufmerksamkeit? Was bisher nur mit aufwendigen und teuren Usability Test und Eyetracking möglich war erleichtert nun der Dienst von Crazy Egg.

Crazy-Egg
www.crazyegg.com

Will man reale Daten über das Surfverhalten von Besuchern auf der eigenen Webseite sammeln blieb bisher nur der Gang zu einem Usabilty Labor.

Dort werden neutrale Probanten vor die Webseite gesetzt. Spezielle Kameras zeichnen dabei auf, wo die Surfer auf der Webseite hinschauen, und generieren darauf basierend eine sogenannte Heatmap. Stellen, wo die Testsurfer länger hinschauten, werden entsprechend farbig gekennzeichnet.

Das Ergebniss sieht dann etwa so aus:

crazyegg-heatmap-wordpress
Quelle: http://photomatt.net/

Nur dass dieser Screenshot von dem Usability Dienst Crazy Egg ist. Nachdem man sich dort registriert hat – ein Test ist übrigens kostenlos – und den von Crazy Egg gelieferten Code eingebaut hat, werden alle Klicks der Besucher getrackt.

Die Ergebnisse werden als Overlay direkt auf der Webseite, in Listenform oder eben mit der Heatmap angezeigt. Man sieht so sehr genau, welche Stellen der Webseite von Besuchern besonders wahrgenommen werden.

crazy-egg-overlay

Soll es mehr als ein Test sein kostet Crazy Egg Geld. Für monatliche 49$ etwa werden 100.000 Besucher getrackt, was angesichts der zu erwartenden Erkenntnisse gut angelegtes Geld sein dürfte.

Auch die Blogsphere ist von Crazy Egg begeistert, hier einige interessante Beiträge zum Thema:
http://www.suchmaschinen-optimierung-seo.info/sosblog/2006/03/13/crazy-egg-is-cool/

http://www.basicthinking.de/blog/2006/03/13/webtraffic-analysieren-crazy-egg/

http://www.techcrunch.com/2006/03/13/see-what-your-website-visitors-are-doing-with-crazy-egg/

http://mashable.com/2006/03/10/crazy-egg-is-crazy-delicious/

Fairerweise muss man sagen dass sich der Dienst nur für solche Webseiten lohnt, deren Aufbau zumindest auf der Startseite statisch ist.
Oft wechselnder Inhalt oder gar Navigationselemente verfälschen logischerweise die Ergebnisse.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>