Hamburger Morgenpost nutzt Twitter

Heute Morgen eroberte die MOPO Twitter:

@svenwiesner Auch eine interessante Frage. Vermutlich teils teils. Wir testen Twitter als Kanal und suchen hier auch nach News #digatrend about 1 hour ago from web in reply to svenwiesner

Neben Die Welt Online und Welt Kompakt eine weitere Redaktion die das Twitterversum als Stream für Zero-News erobern möchte. Cem bietet hier Starthilfe und macht gute Vorschläge. Spannend!

6 Comments on “Hamburger Morgenpost nutzt Twitter

  1. Pingback: webzwitschern | Johannes Moskaliuk

  2. … und damit werde ich von dem ständigen Twitter-BlaBla gestört. Das Problem: Nur 1% der kurzen Texte sind wirklich relevant … das lässt sich leicht an fast jedem beliebigen Twit nach prüfen. Daraus ergibt sich jede Menge sinnlos verbrachte Zeit für 1% wichtige Information. …

  3. @Johannes, kann ich nicht ganz bestätigen. Zwar ist wirklich viel ohne Relevanz dabei, das finde ich aber auch ganz charmant. Habe ausserdem nach nur einem Tag halbwegs aktiven gezwitschern viele interessante Leute auf dem Radar (und sie mich), eine Blogmeldung generiert (MOPO twittert) und eine nette Einladung zum Kaffeetrinken bekommen (OpenCoffee Club). Das ist doch was, mal gucken wie mein Fazit nach 2 Wochen aussieht…

  4. Pingback: internetszene.com » Archiv » Dank Twitter im Dialog mit den Lesern?

  5. Pingback: Sinnmacherblog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>